Die Welt der 17jährigen Piper ist zusammengebrochen. Sie wurde aus ihrem Leben gerissen, von ihren Eltern und Geschwistern getrennt, kommt um vor Sehnsucht und muss bei einer fremden Frau leben. Das ist Pipers Sicht.
Aus Sicht der anderen wurde Piper gerettet, denn sie ist in einer Sekte aufgewachsen. Doch Piper fühlte sich in dieser Gemeinschaft geschützt vor der gefährlichen Außenwelt und sie fühlte sich auch auserwählt, die Menschheit zu retten, wenn es einmal zu einem Krieg kommen sollte. Kein Wunder also, dass sie sich jetzt eingesperrt fühlt, verwirrt und unglücklich ist bei dieser fremden Frau.
Jedoch flackern nach und nach immer mehr beunruhigende Erinnerungen auf und Piper kommt der Wahrheit Stück für Stück näher. Sind ihre Sekten-Eltern vielleicht doch nicht die Heilsbringer, für die sie sich ausgegeben haben? Sind sie Lügner und sie eine Lügentochter?

Megan Cooley Peterson beschreibt in diesem Jugendbuch sehr einfühlsam und spannend Pipers Weg in eine andere Normalität. Sie beschreibt eindringlich, wie gefährlich blindes Vertrauen sein kann und wie wichtig es ist, auch einmal Dinge infrage zu stellen und selber zu denken. Ganz klare Leseempfehlung!

 

 

Gebunden, 17,--  EUR *)

Kaufen